Offene Vereinsregatta Yacht Club Zwischenahn (YCZ) 15/16.09.2012

Yachthafen Bünting Bad Zwischenahn September 2012


18 Teilnehmer, davon 9 Katamarane haben sich zur Abschlussregatta des Yacht Club Zwischenahn (YCZ) im Hafen Bünting angemeldet. Bei besten Segelbedingungen auf dem Zwischenahner Meer konnten die Regattateilnehmer einen Dreieckskurs aussegeln.

Am Samstag waren die Bedingungen für leichte Crews optimal, Wind aus SW mit 2-3-BFT. Am Sonntag wehte ein auffrischender Wind aus WSW mit 4-5BFT. Die Katamaran Segler konnten bei diesen Bedingungen fast auf allen Kursen im Doppeltrapez segeln.

Die ORGA-Leitung des YCZ versorgte die Teilnehmer mit selbst gebackenem Kuchen und warmen Getränken nach den Wettfahrten. Ein interessantes Bild bot sich den Zuschauern am Ufer, da gleichzeitig mehrere Wettfahrten in verschiedenen Bootsklassen gestartet wurden. Beim anschließenden Seglerhook in Büntings-Clubhaus konnte man sich bei leckerem Grillgut und Salaten stärken.

Die anschießende Siegerehrung führte Susanne Hengst durch. Kurzfristig wurde noch eine Extrawertung für die Katamarane mit eingeschoben. Sach-Preise, Gutscheine und Pokale wurden von Marina Dellas und Sport Mohr für das 1. Drittel überreicht. Klasse Veranstaltung mit allem Drum und Dran... Vielen Dank an die Organisatoren, Wettfahrtleitung und die teilnehmenden Segel-Crews für ein entspanntes, Segelevent am Zwischenahner Meer. Ein genialer Segeltag kann in Adrenalin-Einheiten gemessen werden...! Siehe Video, z.B. Tonnen-Manöver Hobie Fox-Nacra-Hobie Tiger... Für die nötige Sicherheit sorgte wie immer das Team der DLRG-Zwischenahn. Wir kommen wieder... CATIG/Hobie Cat Flotte 387 Zwischenahner Meer

 

NWZ-Ausgabe 04.10.2012

Neue Zeitung Oldenburg

www.mein-bad-zwischenahn

 

Text/Bilder R.Damm 


JadeWeserPort-Cup Wilhelmshaven September 2012

Bild RD
Bild RD

JadeWeserPort-Cup Wilhelmshaven September 2012


Regatta am Samstag 29.09.12 auf der Easy Race (Dehler 36F) beim JadeWeserPort-Cup auf der Nordsee. Bei 5-6BFT auf der Jade konnten wir die Manöver der Traditionssegler an der Wendemarke vor Hooksiel hautnah miterleben... Die  Alexander von Humboldt II unter Vollzeug (Rahsegler mit 1.360 Quadratmetern Segelfläche) auf der Jade beeindruckte durch ihre mächtigen Aufbauten und Größe...S. NDR-Mediathek vom 30.09.12

Bilder von der Regatta auf der Jade 29. September 2012

Video WZ 2012


WSC-Regatta Wilhelmshaven/Nassauhafen 01.09.2012

WILHELMSHAVEN/NASSAUHAFEN 01.09.2012


Wenn Hajo die "Wangerooge Rund" nicht wetterbedingt abgesagt hätte...

Die Wangerooger Segler haderten am Samstag Morgen mit dem Wind... 1. Anruf von der Insel Wangerooge kam um 7:30 Uhr aus dem  E-Plus Netz... Wind reicht hier nicht aus um rüber zu kommen bzw. zurück... Also kein F-16er am Start.

Auf Einladung des Wilhelmshavener Segelklubs e.V. konnten wir dennoch mit 8 Katamaranen an der Regatta bei Top-Bedingungen und hochsommerlichen Temperaturen bei 2-3 BFT auf der Jade gemeinsam an den Start gehen. Gestartet wurde nach „ Australien Handicap „ Etwas gewöhnungsbedürftig ist diese Prozedur für "Up and Down" Segler schon... Der Start erfolgte im Nassauhafen zwischen den Molen. Die 1. Starter von den Katamaranen waren Monique und Charlotte auf Nacra 5.0. nach Yardstick-Wertung/Berechnung folgten die anderen Katamarane zeitversetzt, somit gab es an der Startlinie kein Gerangel oder Zurufe wie "Raum" etc. Um 16:30 Uhr war die Regatta beendet. Wer vorne liegt, ist somit 1. (+ Nachberechnung).

Abtakeln, Bier trinken und chillen auf dem Cat-Platz... Kulinarische Genüsse der Extraklasse wurde vom Catering-Team des Seglerheims anschließend im Pagodenzelt serviert, super lecker, einfach spitze.  Mit Blick auf den Hafen und den Jadebusen bei Sonnenuntergang schmeckte der Merlot besonders gut.


Michael B. vom Orga-Team auf Tornado-Sport ersegelte den 1. Platz, gefolgt von Dirk und Nico auf Tornado. Platz 3 belegten Hajung und Sandra auf Tornado-Sport. Ein vierter gestarteter Tornado mußte nach dem Start aus technischen Gründen abbrechen. Wir hatten leider beim Amwind-Kurs vergessen, die Seekarte mit Kurs und Segelanweisung auf dem Hobie Tiger Trampolin zu befestigen ... Nach der 1. Wende schwabbelte unsere Karte in den Fluten davon und wir konnten nur noch versuchen, die richtigen Tonnen zu runden bzw. zu treffen. Wir segeln halt mit Handicap... kam aus dem Vorschiffsbereich! Therapeutische Chance für Menschen mit Frust an Bord... Wir verloren nicht mehr viele Worte an Bord. Beim "Durstlöschen" an Land war aber das Missgeschick schon (fast) wieder vergessen. Nachschulung im Bereich "Teamwork" bei unserer "Landcrew" ist allerdings noch erforderlich. Vertäumt saßen die Ladys bei unserer Ankunft am Slip im Sonnenschein bei Latte und Co. im Panoramarestaurant oberhalb des Hafens...

 

Die Hafenmetropole Wilhelmshaven ist auch ein perfekter Ausgangspunkt für einen Segel-Törn nach Dangast, Varel, Eckwarderhörn oder Hooksiel geeignet. Der Slip für Katamarane ist sehr flach und breit genug um bequem die Boote zu Wasser zu lassen. Anschließend hat man sogar die Möglichkeit die Boote am Takelplatz mit Süßwasser abzuspritzen. Kurze Wege zum Liegeplatz, Fahrzeugen, Trailern, Gastronomie und die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der ansässigen Segler erhöhen den Komfort an Land beachtlich... Note 1.

Bilder      Revier-Nassauhafen

 

Text/Bilder R.Damm


Hobie Cat Probesegeln Nordsee-Sailing Wilhelmshaven-Jadebusen 24.-26.08.2012

WILHELMSHAVEN/NASSAUHAFEN 08.2012

 

Da der Westturmcup am 25.08.2012 wetterbedingt abgesagt wurde, haben wir uns spontan für eine Segeltour an den Jadebusen in Wilhelmshaven entschieden.

Mitglieder der CATIG/Hobie Flotte Zwischenahn haben ihre Boote zum Nassauhafen verlegt. Bei moderaten Bedingungen haben wir am Freitag einen längeren Törn nach Eckwarderhörn und zum Arngaster Leuchtturm unternommen. Gegen 19:30 Uhr wieder im Nassauhafen angekommen, haben wir uns nach dem Abtakeln der Boote mit den Seglern aus dem Nassauhafen/Cat-Platz zum Seglerhook im Seglerheim eingefunden. Gegen Mitternacht haben die letzten "Unkaputtbaren" die Szene verlassen...

 


Für Samstag haben sich die Hobie Cat-Neueinsteiger aus Rastede zum Probesegeln angemeldet. Des Weiteren kamen Charlotte und Klaus vom Bad Zwischenahner Meer mit ihrem Nacra 5.0 zum Segeln in den Nassauhafen. Bei 3-4 BFT sind Detlef, Ehster und ich vom Nassauhafen Richtung Südstrand auf dem Hobie Tiger gestartet. Seehunde und andere Erscheinungen konnten die Segler nicht aus der Ruhe bringen.... Ehster aus Bayern hatte ebenfalls viel Spaß beim Küstensegeln im Trapez.


Beim Nachmittagstörn konnte Meike auf der Nordsee zum 1. Mal "Trapezluft" schnuppern, ein verzücktes Grinsen konnte man in ihrem Gesicht schon erkennen...

Als Seglefliegerin war sie mit vielen Aero und Segeleinstellungen vertraut.

Bild l. Vorher mußten die Rasteder aber noch die obligatorische Sekttaufe über sich ergehen lassen... s. Bild Hobie Cat Tiger mit Florian, Meike und Rainer. 


Klasse Segeltag auf der Nordsee und sehr gute Stimmung an Land mit bayrischen Schmankerln von Ehster aus Neumarkt... Im Seglerheim bei lecker Fisch-Essen haben wir den Tag ausklingen lassen. Albert und Hannelore (HC-16 Segler aus Zwischenahn/Zetel konnten den beiden Neueinsteigern noch wertvolle Tipps zum 16er Segeln und dem "Hobie way of life..." geben. Über 25 Jahre HC16-Segelerfahrung sind einfach besser als "Hochglanzprospekte..."

Wir werden dieses kleine aber feine Segel-Event bestimmt noch mal im Nassauhafen wiederholen...mir hat es sehr viel Spaß gemacht mit netten, entspannten und wasserfesten Seglern an diesem Wochenende auf der Jade...

Aber wo war Alex vom Zwischenahner Meer?

Am Kommenden Wochenende (Samstag, 1.Sept. 2012) veranstaltet der WSC eine offene Regatta auch für Sport-Katamarane auf der Jade. Start ist um 14:00 Uhr, Steuermannsbesprechung: 13:00 Uhr Nassaubrücke. Ende der Regatta ca. 16:30 Uhr, Catering im Seglerheim/Zelt gegen 17:30 Uhr Nenngeld: 10,- €  Anmeldung: reinerfreese@t-online.de  Infos: Reiner Freese: 0171-3180887 oder Michael Blenk: 0171-2134874

Text/Bilder R.Damm/T.Wagner      Bildergalerie    Video


Bad Zwischenahner Woche 2012 Hobie Cat Probesegeln

Yachthafen Bünting
Yachthafen Bünting

BAD ZWISCHENAH 08.2012


Anläßlich der Bad Zwischenahner Woche hat die CATIG/Hobie Cat Flotte 387 Zwischenahner Meer ein Probesegeln auf Hobie Cat Katamaranen angeboten. Insgesammt haben sich 7 interessierte Teilnehmer spontan angemeldet. Start und Treffpunkt war der Yachthafen Bünting. am Samstag konnten 3 Teilnehmerinnen auf den Booten mitsegeln.


Bei 35C Luft- und über 22C Wassertemperatur konnte Mann/Frau auf Neoprenbekleidung verzichten. Bei 2-3BFT aus Südwest, hatten die Mitsegler die Möglichkeit auch mal die Pinne kurzzeitig zu übernehmen (Bilder folgen!). Sünko S. Hobie Cat Fox Segler hatte leider keine freien Plätze auf seinem Cat zur Verfügung, so dass wir kurzzeitig mit Drei Jugendlichen auf einem Hobie Cat Tiger gesegelt sind... geht auch! Kommentare und Anmerkungen von anderen Seglern ließen nicht lange auf sich warten... "Familienfreizeitsegeln sieht anders aus..." Immerhin ist so ein Hobie Tiger belastbar und auch unter diesen Bedingungen noch segelbar. 

Am Montag hatten dann noch die Segellehrerinnen/Teamer Eva und Maria von der DJH-Segelschule Bad Zwischenahn die Möglichkeit einen Probeschlag zu machen, bei guten Mittelwinden um 4-5BFT, Wasserfest verpackt und gut ausgerüstet mit Neo und Trapez haben die Teamer ihren Spaß auf Zwei Rümpfen gehabt.

Die Teilnehmer, die am Wochenende keine Zeit hatten, konnten am Mittwoch Nachmittag bei sehr guten Segel-Bedingungen (4-5BFT, Temp. 25C) noch einen Probeschlag auf einem Hobie Cat Tiger machen. Über die Aktivitäten der CATIG/Hobie Cat Flotte Zwischenahner Meer konnten sich die Segler im Klubhaus informieren.

Da diese spontane Idee unkompliziert umgesetzt wurde und wir gemeinsam an Land und auf dem Wasser sehr viel Spaß hatten, werden wir die Aktion im nächsten Jahr zur Bad Zwischenahner Woche auf jeden Fall wiederholen. Leider standen nur Zwei Hobies zum Probesegeln zur Verfügung. Wir würden uns freuen wenn zur ZIWO 2013 noch mehr dazukommen bzw. mitmachen und die Hobie Cat Klassenvereinigung e.V. uns auch wieder unterstützt.

Beim gemütlichen Seglerhook an Land haben die Mitsegler auch ihr interesse am Regattasegeln bekundet. Zwei Mitseglerinnen haben sich spontan am 15. und 16. 09. 2012 auf den Hobies für die offene Vereinsregatta des YCZ (Hafen Bünting) angemeldet. 

Hier steht der Spaß am gemeinsamen Erleben und der sportlichen Herausforderung im Vordergrund. Gewertet wird nach Yardstick, so dass alle Segler, also auch Regattaneulinge chancengleich teilnehmen können.

Die 38. Bad Zwischenahner Woche findet vom 14. bis 18. August 2013 statt.

Vielen Dank nochmals an Sünko Schröder, der einen "wilden Tiger" eingefangen hat...! 

Text/Bilder: R.Damm/Birgit 


"Die wilde 13..." oder NACRA F16 Segeln vor Wangerooge


 

Nordsee Sailing Wangerooge 13.07.-15.07.2012

Die Wetterprognose für das Wochenende sah nicht sehr einladend zum Cat-Segeln aus. Wir setzten trotzdem von Harlesiel aus nach Wangerooge über und loogten uns bei Hajo Albrecht im Hotel Atlantic ein. Segeln kann Entspannung sein, Entschleunigung, die Festplatte einfach mal auf standby schalten, auftanken und chillen. Diese Faszination kann man nur beim Segeln auf einer Insel erleben... Dieser "Aggregatzustandswechsel" in Kombinatinon mit Wassersport ist Erholung pur.  

Am nächsten Tag erwartete uns Hajo am Strand mit seinem neuen NACRA F16. Das Rumpf-Design vor dem Vorderbeam war schon etwas gewöhnungsbedürftig... Bei 5-6 BFT und einer Wassertemperatur von 18 C legten wir vom Strand vor der Surf- und Catstation ab. Am Wind kam ich auch als Vorschoter in der Nähe der Seeschifffahrtsstraße vor Wangerooge  schnell auf meine Kosten... "Rodeo-Reiten" bei SW-Winden und einer Wellenhöhe von 1-1,5m bei 14-17 kn Speed. Auf den abgerundeten Rümpfen mit Schumauflage hatte man trotz der Boots-Bewegungen, einen sehr sicheren Stand im Trapez.


Bild: Hajo Albrecht

Downwind unter Gennaker Richtung Ost-Insel konnten wir den Speed aufgrund der Wellenhöhe nicht mehr toppen, Velocity made good... Das 2-Leinen System ist auch für mich als "Einleiner" keine große Umstellung gewesen. "Troubleshooting" war nicht erforderlich wenn man die Manuals richtig gelesen hat...!

 

Fazit: Klasse Sportgerät auch auf der Nordsee bei Welle!

Bilder/Text Rainer D.

 

Links zum Spot auf Wangerooge:

www.wyc-strand.de

www.windsurfing-wangerooge.de    CAT-Bilder 

www.atlantic-wangerooge.de

www.Webcams Wangerooge.de

Unterkünfte auf Wangerooge


Formula 18 Kurparkregatta um den LzO-Pokal/Kurpark-Pokal Zwischenahner Meer Mai 2012

Quelle:NWZ/NZ Oldenburg
Quelle:NWZ/NZ Oldenburg

BAD ZWISCHENAHN MAI 2012

 

Lupenreiner Hattrick! Zum dritten Mal in Folge haben Jörg Gosche und Hannes Pegel (Bremen/Kiel) auf Hobie Wild Cat den Gesamtsieg und damit den LzO-Pokal der Bad Zwischenahner Kurparkregatta gewonnen.

 

Auf dem 2. Platz Andreas John und Sven Lindstädt (Hamburg/Norderstedt). Der 3. Platz ging an Chrisch Bräuer und Sandra Levgrün (Hamburg).

Beste Teilnehmer vom Zwischenahner Segelklub waren H.Schmeink und S. Weth aus Oldenburg auf Platz 15. C. Klüber und A.Jarosch aus Oldenburg belegten Platz 14.


Wie auch in den zwei vergangenen Jahren setzte sich das Bremer Team gegen ein starkes Teilnehmerfeld durch. Mit 23 gemeldeten Katamaranen bot sich auch für die vielen Zuschauer an Land ein imposantes Bild im Kurpark von Bad Zwischenahn.

Damit verdeutlicht die Formula 18 Kurparkregatta in Bad Zwischenahn einmal mehr ihren Status als eine der größten regelmäßigen Seen-Regatta Deutschlands.

Der international erfahrene Wettfahrtleiter Dietmar Hobbie und sein Team vom Zwischenahner Segelklub (ZSK) haderten zwar mit den Windbedingungen, denn die zum Teil drehenden östlichen Winde erforderten ein geschicktes Auslegen der Regattatonnen. 5 Läufe konnten insgesamt am Samstag und Sonntag ausgesegelt werden. Ein Lauf am Samstag musste aufgrund von Windmangel abgebrochen werden.

Sowohl vom Land als auch vom Wasser konnte man die zum Teil international erfahrenen Teams bei den sportlichen, taktischen und schnellen Manövern gut beobachten. Dennoch schenkten sich die Teams an der Startlinie keinen Zentimeter und riefen lauthals um freien Raum.

Spannende Kämpfe um Platzierungen gab es im Mittelfeld an den Regatta-Tonnen zu beobachten. Ohne Ablauftonne kam es mehrmals zu sehr heiklen Situationen, wenn die Katamarane auf verschiedenen Kursen an die Tonne kamen.

Team Jörg Gosche/Hannes Pegel (Bremen/Kiel) auf Hobie Wild Cat     Bild: M. Achtermann
Team Jörg Gosche/Hannes Pegel (Bremen/Kiel) auf Hobie Wild Cat Bild: M. Achtermann

Premiere hatte das von der F18-Klassenvereinigung organisierte Probesegeln. Insgesamt 8 Teilnehmer konnten an zwei Tagen auf den Booten mitsegeln. Commodore Nord Axel Müller Blech war für die Betreuung der Teilnehmer und Koordination zuständig. Harald Schmeink hat den Teilnehmern am Donnerstag und Freitag beim Probesegeln praktische und theoretische Tipps auf dem Wasser gegeben. Auf dem ZSK-Prahm in der Seemitte wurden die Teilnehmer auf die Katamarane übergesetzt. Zudem konnten sich die Interessierten auf dem Prahm in den Segelpausen Eindrücke vom Katamaran Training verschaffen.

Die erfahrenen Trainer Matthias Gierten und Eckhart Kaphengst haben an Land und auf dem Wasser an zwei Tagen taktische Tipps und Boots-Grundeinstellungen sowie Regelkunde mit den Trainingsteilnehmern besprochen.

Kurzstarts, Manöver und Bootsbeherrschung wurden im praktischen Teil intensiv auf Kurzbahnen trainiert. Segeleinstellungen und Bootstrimm wurden vom Motorboot aus von Matthias und Ecki erklärt. Falsche Segeleinstellung und Gewichtstrimm wurden so gnadenlos aufgedeckt…! 

Denn die Vorstellung, den Wind mit modernster und innovativer Technik in eine Vortriebs-Energie umzuwandeln, ist faszinierend und zugleich eine besondere Herausforderung für den Segler.

Bild: M.Achtermann
Bild: M.Achtermann


Erstmalig konnte man die neunen Formula 18 Boote „Phantom F18“ von SAIL INNOVATION Alex Udin France und „Cirrus F18“ von Boulogne Conception Marine France an Land, auf dem Wasser und aus dem MöwenBlick bestaunen.

Eckhart Kaphengst erklärte geduldig interessierten Seglern die neusten innovativen Veränderungen.

Bild: M.Petersen
Bild: M.Petersen

Am Freitag wurde dann abschließend die Regatta um den Kurpark-Pokal ausgesegelt. Die Bedingungen waren optimal. Winde mit 3-4 BFT in Böen 5 BFT ließen keine Wünsche offen, das erlernte Wissen umzusetzen.

"Flying Circus..." unter diesen Bedingungen haben die Segler für viele „akrobatische Stunts“ die von Monique und Michael im Bild festgehalten wurden gesorgt.

Die Segler konnten bei diesen Windverhältnissen ihre Grenzbereiche ausloten. Für Aufmerksamkeit an Land sorgten viele spektakuläre Kenterungen der Katamarane.

Von 15 gemeldeten Startern gingen 10 Katamarane an den Start. Sönke Kühl und Rea Kühl (Heidelberg) auf Cirrus F18 segelten souverän auf Platz 1.

 

Auf Platz 2 F.Rübling/Martin Bach (Oststeinbek) auf Hobie Wild Cat, Plarz 3 belegte Max Said/G.Hattich (Hamburg) auf Phantom.

Beste Teilnehmer von der CATIG-Zwischenahner Meer war das Team Rainer Damm/Lisa Damm auf Hobie Cat Tiger auf Platz 4. (YH-Bünting Bad Zwischenahn)

 

Die Pokale für den Kurpark-Pokal und Kurparkregatta um den LzO-Pokal wurden für die drei platzierten Teams von Hansens Haus am Meer gestiftet.

Die Siegerehrung wurde durch Herrn Fricke von der LzO-Bad Zwischenahn und Herrn Finke von der Gemeinde Bad Zwischenahn sowie H. Schmeink 2. Vors. F18 KV durchgeführt. Die Sachpreise für die Regattateilnehmer wurden von SEGELSERVICE.COM, Segelbedarf/Bootszubehör Marina Dellas Oldenburg und Sven Lindstädt Segeltechnik Norderstedt gesponsert. Unterstützt wird die Veranstaltung durch die Landessparkasse zu Oldenburg, Zwischenahner Segelklub e.V., Bad Zwischenahner Touristik GmbH, der Gemeinde Bad Zwischenahn und der DLRG Bad Zwischenahn. Für das klasse Catering sorgten die freundlichen ZSK-Klubwirte Marina Lüken und Sören Carstens im Panorama Restaurant.

 

Fazit: Klasse Segelsport und wieder spannende Wettfahrten auf dem Bad Zwischenahner Meer! Faszination Katamaransegeln perfekt in Szene gesetzt...!

Bild: M.Petersen
Bild: M.Petersen

RD

 

Bilder/Video/Luftbilder    

 

Bilder/ Regatta Mai 2012  M.Petersen           Video/Regatta Mai 2012 by A.K.

 

Bilder/ Regatta Mai 2012  M.Achtermann       OL-Luftbilder.de  J.Klein

 

Ergebnisse: Kurparkregatta um den LzO-Pokal 19/20.05.2012

Ergebnisse: Kurpark-Pokal 18.05.2012

Bad Zwischenahner Meer


Pressemeldungen Nordwest-Zeitung Oldenburg-Ammerland Segel-Sport / Neue Zeitung Oldenburg / NWZ-Online / Bad Zwischenahn Portal / Hobie Cat.net