Wangerooger Westturm-Cup 2006

Mehr Bilder...
Mehr Bilder...

Wangerooger Westturm-Cup 2006

" The Fog..."

 

Am 21.07.2006 haben wir uns bei schönstem Segelwetter zur Überfahrt nach Wangerooge in Harlesiel eingefunden. Die Katamarane wurden im Hafenbereich aufgebaut und das Gepäck haben wir auf  dem Begleit-Motorboot von Jan Gerdes verladen.

Mit ablaufendem Wasser segelten wir das Harlesieler Fahrwasser entlang. Die Insel ist schon in Sichtweite, da kam plötzlich eine Nebelbank auf uns zu. Sichtweite im Wattenmeer: 10-20m. Nun weiß ich endlich, warum ich immer diesen Kompass mitführe…navigieren nach Kompass ist angesagt. Jan der Motorbootfahrer organisiert per Funk aus dem Hafen Wangerooge schnell 3 Begleitschiffe, die uns mit Radar bis zum Wangerooger Hafen lotsten. Nicht alle Katamarane  hatten Navigationsmittel an Bord. Die Cats wurden auf den Strand gezogen, Frank Zoeke transportierte uns dann mit seinem E-Karren (Autofreie Insel!) zum Insel-Dorf... (14 Personen). Wir hatten auf der 15 minütigen Fahrt in den Ort viel Spaß und diverse "Druckstellen unterm Neo"! Am Clubhaus des Wangerooger Yachtclubs angekommen, wurden die letzten Unterkünfte aufgeteilt und wir trafen uns an der Strandbar zu einem gemütlichen Segler-Hock….

Am nächsten Morgen wurden wir auf dem E- Karren zum Westanleger zurückgefahren, um die Cat`s zum Nord-Strand zu segeln.

 

Wieder schönstes Segelwetter mit 2-3 Winden, wenig Welle…aber dann kam wieder dieser "Nebel des Grauens" auf uns zu, und wir mussten ab dem Seegatt zwischen Wangerooge und Spiekeroog mit dem Kompass navigieren. Sicherheitshalber haben uns die Motorboote wieder begleitet und uns mit Radar zum Strand geleitet. Vielen Dank nochmals an das Lotsen-Team von Wangerooge.

Der Nebel lichtete sich und wir konnten nach dem Mittagessen gegen 14.00 Uhr mit der Regatta starten. Anfangs hatten wir 2 Bf , später 3-4 Bf aus Nordost. Der Dreieckskurs verlief zur Höhe Saline, dann Richtung Pegel und anschließend zur Wendemarke südlich des Pegels zum Strand. Wir konnten 2 Läufe bei besten Bedingungen segeln. Die Regatta-Läufe gingen ohne besondere Vorkommnisse zu Ende, bis auf eine Tiger-Kenterung vor dem Strand! Warum Herbert?

 

Hobie Cat-Segler von der CAT-IG Zwischenahn, die zum 1. Mal am Westturm-Cup teilgenommen haben, waren von den Bedingungen und von der Beach Atmosphäre begeistert und haben ihre Zusage für den Westturm-Cup 2007 an Volker Nannizzi weitergeleitet. Jetzt beginnt die "Legale Droge Wangerooge" zu wirken…

Vor der Siegerehrung gab es wie immer einen super Catering Service der Insulaner mit reich- haltigem Essen und Getränken aus der Region...Die Siegerehrung führte Bürgermeister Kohls und Cheforganisator Volker Nannizzi durch. Der Wanderpokal (Westturm-Cup) und der 1.Preis (ein Wochenende auf Wangerooge) ging diesmal an das Team A. Paulsen & O. Sauerbier Dart Hawk F18 aus Cuxhaven. Alle Teilnehmer bekamen wie immer noch ein Special- Preis, der dann auch sofort eingesetzt werden konnte. Nach dem Essen und der Preisvergabe wurden die Tagesbilder und die Filme mit einem Beamer der Firma Aerofilm aus Wilhelmshaven im Clubhaus präsentiert. 

Am Sonntag 23.07.06 segelten wir wieder heimwärts, an den Seehundbänken entlang bei nordöstlichen Winden von 2-3 Bf durchs Seegatt nach Harlesiel. Dort angekommen haben wir uns nach dem Abbauen und Verladen der Cats ins Meerwasser-Schwimmbad gestürzt und anschließend die Heimfahrt nach Bad Zwischenahn angetreten.

 

Alles in allem war es mal wieder ein gelungenes Event mit der besonderen Note "The Fog…Nebel des Grauens" Es ist immer wieder ein besonderes Erlebnis zu dieser Insel zu segeln. Vielen Dank auch an die vielen Helfer im Hintergrund.

Wir kommen wieder… CAT-IG/Hobie Cat Flotte 387 Zwischenahn.

Und wann kommt Ihr? 

 

Bilder und Luftbildaufnahmen von der Regatta auf der Homepage:

westturmcup.de

 

Bilder / Regatta 

 

RD

CATIG Zwischenahn


Saxophon-Cup Wilhelmshaven 2006

Saxophon-Cup 2006

 

6 Teams von der CATIG-Zwischenahn waren in Wilhelmshaven am Start. 

Bei herrlichem Wetter wurden an 2 Tagen 4 Läufe ausgetragen.

Das einzige Manko auf dem Wasser sind die Gezeiten.

Unerfahrene Teams hatten beim Start Probleme, nicht schon vor dem Startschuss die Ziellinie zu passieren. Der erfahrene Regattaleiter Martin Arndt konnte dennoch ohne größere Verzögerungen die Läufe durchführen.

Jochen F. testete seinen neuen 18HT Katamaran und hat sich im 1. Drittel platziert.

Am kleinen Strand hatten wir bei auflaufendem Wasser nur wenig Zeit die Katamarane startklar zu machen.

Bei Hochwasser kann dann nur die Fliegerdeich-Rampe benutzt werden.

Christian und ich haben uns von Rainer H. überreden lassen, auf dem Nacra 6.0 mitzusegeln. Die Platzierung mit dem 6.0er war für den Erstversuch ganz ordentlich, trotz Konvergenz-Problemen....

Spanische Nacht... oder Multikulti auf dem Fliegerdeich. Entspannung pur gab es dann am Südstrand bei Flamenco-Tanz, Paella und Wein.

 

Großes Lob an die Orga-Leitung mit Ingo Wille an der Spitze....

 

 

 

 

 

Bilder / Regatta

 

RD

 

CATIG/Hobie Cat Flotte 387 Zwischenahn

Ergebnisse


Fehmarn Rund 2006

Fehmarn Rund 1-2 Bft aus NW...

 

 

 

Ergebnisse 2006

 

Bilder/Regatta